+49 (0)911 350 6666 13
Hilfe u. Kontakt
Sie benötigen Hilfe und/oder eine ausführliche Beratung zu einer Reise, einem Hotelangebot oder dem Transport Ihrer Fahrzeuge. Unsere Experten sind für Sie da.

Unter der Rufnummer +49 (0)911 350666613 stehen wir von Montag bis Freitag in der Zeit von 10:00 bis 19:00 Uhr für Ihre Fragen zur Verfügung.
Rajasthan
Enfield Tours
7
Tage
Reise Nr.: 43
Reiseland: Indien,
Teilnehmer minimum: 6
Teilnehmer maximum: 9
Reisedauer: 14 Tage
Reisetermin: 14.11.2021 - 27.11.2021
ab 2.440,00 €
Unverbindliche Anfrage
Rajasthan - Taj mahal
Eine Reise auf der „Königlichen Enfield“ durch das Land der Könige ist sicherlich eine Erfahrung, die man noch lange in bunten Farben und exotischen Gerüchen erinnern wird.
Rajasthan gehört mit zu den buntesten und vielfältigsten Regionen Indiens.Viele der Städte haben einst zu den wohlhabendsten in Indien gehört und zahlreiche eindrucksvolle Bauwerke lassen sich hier bewundern.
Wir besuchen die “pinke Stadt” Jaipur, das “Venedig des Orients” Udaipur, die “blaue Stadt” Jodhpur und Jaisalmer – die “Perle Rajasthans”. Pushkar rund um den „Holy Lake“ ist die Hochburg der Brama Verehrung, gehört mit zu den heiligsten Plätzen Indiens und ist ein weiteres Juwel auf unserer Tour.
Während der Motorradtour können wir prunkvolle Paläste und eindrucksvolle Forts besichtigen, die die Maharadschas Indiens hier hinterlassen haben. Einige der Paläste werden während der Reise unser neues zu Hause sein und dabei helfen, nach einem langen Tag auf dem Motorrad zu relaxen. Die Landschaft der Wüste Thar mit seinen Kamelen macht das Bild aus Tausend und eine Nacht perfekt und lässt einen längst vergangene Zeiten nachspüren.

Den Abschluss krönt ein Besuch des legendären Taj Mahal in Agra, der auf einer Indien Reise einfach dazugehört.
Tag 1
Gesamtstrecke ca. 2200 km/14 Tage
Ankunft Indira Gandhi int. Airport Delhi und Abholung ins Hotel. Einweisungen und erstes Einfahren auf euren ENFIELDS
Tag 2
Delhi - Mandawa, ca. 6,5 Std Fahrt bei 260 km
Tag 3
Mandawa - Bikaner, ca. 3Std Fahrt bei 160 km
Tag 4
Freier Tag zur Besichtigung von Bikaner
Tag 5
Bikaner - Jaisalmer, ca. 8 Std für 320 km
Tag 6
Jaisalmer, freier Tag für Besichtigungen und individuelle Ausflüge
Tag 7
Jaisalmer - Jodhpur, ca.6 Std Fahrt auf 260 km
Tag 8
Jodhpur - Udaipur, 6,5 Std Fahrt für 300 km
Tag 9
Udaipur - Pushkar, ca. 6 Std Fahrt auf 290 km
Tag 10
Pushkar - Jaipur, 3 Std für 160 km
Tag 11
Jaipur - Agra, ca. 6 Std für 238 km
Tag 12
Agra - freier Tag zur Besichtigung des berühmten Taj Mahals
Tag 13
Agra - Delhi, 5 Std, auf 205 km
Tag 14
Letzte Übernachtung in Delhi und Abflug
Sie übernachten in den nachfolgend angezeigten Hotels in der jeweils angezeigten Kategorie laut Reiseverlauf
Bei den angezeigten Hotels handelt es sich um Beispielhotels die mindestens der angezeigten Klassifizierung entsprechen.
15 Nächte
in einem guten Hotel
15 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels
Im Reisepreis sind folgende Leistungen enthalten
Flughafen Bring - und Abholservice in Delhi ( nur in der Nacht direkt vor und nach der Reise möglich)
15 Übernachtungen in landestypischen Mittelklassehotels im Doppelzimmer.
Landestypisches Frühstück, Mittagsessen, Abendessen, Getränke zu den Malzeiten und Wasser ganztägig
Die Motorradmiete mit sämtlichen Betriebsstoffen und Ersatzteilen sowie Mechaniker Service
Haftpflichtversicherung
Begleitfahrzeug für Gepäck und evtl. Notfälle mit Fahrer
deutsche Reiseleitung
Alle Innerline Permits (Durchfahrtsgenehmigungen)
Foto DVD mit eurem Abenteuer
Nicht aufgeführte Leistungen sind nicht im Reisepreis inkludiert

 

Sprache der Reiseleitung: deutsch

Gruppenreise: Ja

Geeignet für Personen mit eingeschränkter mobilität: nein

Transportmittel: Leihmotorrad

 

 

150,-€ Kaution pro Leihmotorrad (wird nach Rückgabe des unbeschädigten Motorrads erstattet).

 

Reisevorbereitung und Informationen des Veranstalters

  • Flugticket (nicht im Reisepreis enthalten)
  • Führerschein Klasse 1 (möglichst Internationaler Führerschein, im Landratsamt erhältlich)
  • Reisepass (min. noch 6 Monate ab Einreise gültig) sowie min. 2 freie Seiten
  • gültiges Visa - nicht im Reisepreis enthalten (E-Visa hat sich sehr bewaehrt, einfach, schnell und ohne Reisepassversand) 

 

Geld

Da ihr ja rundum mit allem was Geld kostet versorgt seit braucht ihr nicht viel. Aber für gewisse Extras wie Trinkgelder, Eintrittsgelder, Feierabendbierchen, Mitbringsel.....solltet ihr euch mit indischen Rupies ausstatten . Kurs stand August 2019 ist : 1€ = 78 Rupies. Zu empfehlen sind insbesondere Mastercard und Visa, da diese die höchste Akzeptanz aufweisen. Meine Maestro Girocard von der Sparkasse funktioniert aber auch. Jedoch bekommt man am Automat nicht mehr wie umgerechnet 130 € pro Tag. Alternativ ist natürlich auch Bargeld möglich, dabei spart man die obligatorischen Wechselkursgebühren bei den Banken. Für alle Zahlungsmittel gilt jedoch, dass nur in größeren Städten wie Delhi, Jaisalmer, Jodhpur, Pushkar und Agra gewechselt werden kann bzw. es Geldautomaten gibt. Die Ein-und Ausfuhr von indischen Rupies ist verboten, d.h. der Umtausch in Deutschland ist nicht ratsam, genauso wie zu viel Rupies die nicht mehr ausgegeben werden!

 

 

Reiseapotheke/Impfung:

Verbandsmaterial und Erste Hilfe Utensilien werden im Begleitfahrzeug vorgehalten. Jedoch gibt es eine ganze Reihe von individuellen Auahelfern die wohl bei Jedem anders ausschauen. Aus meinen langjährigen Erfahrungen haben sich folgende Mittel bewährt:

 

  • Teebaumöl zur Desinfektion
  • Zitrusmelissenöl gegen Insektenstiche
  • Fenistilgel zur Behandlung von Insektenstichen
  • Starker Sonnenschutz für Gesicht und Lippen (gefahr von Sonnenherpes) da wir erhöhter UV Belastung ausgesetzt sind.
  • Kopfschmerztabletten mit dem Wirkstoff Paracetamol, hilft auch bei Fieber mal über den Berg.
  • Medikamente gegen Durchfall sind Imodium Akut und oder Kohletabletten, bei mir wirkt Cola und Bananen- Reisdiät aber auch!

 

Zum Thema Impfungen kontaktiert bitte euren Hausarzt. 

Last euch bitte von einem Facharzt beraten und durchchecken und vergesst nicht, wir fahren über eine der höchsten Straßen der Welt, d.h es besteht die Gefahr von Höhenkrankheit ! Die Tour ist jedoch so angelegt, dass eine Höhenanpassung erfolgen kann, und für den Notfall sind Sauerstoffflaschen da.

Last euch bitte von einem Facharzt beraten und durch checken und vergesst nicht, Indien gehört trotz enormer wirtschaftlicher Vortschritte immer noch zu den Entwicklungsländern, und ist somit von westlichen Hygienestandards weit entfernt. Eine Magenverstimmung oder ein leichter Durchfall können schon mal vorkommen, dienen aber zum Aufbau einer gewissen Grundimunisierung und können Jemand mit einer gesunden Lebensweise nichts anhaben.

 

 

Kleidung:

Rajasthan ist im wesentlichen eine Wüste und so können die Temperaturen in den Wintermonaten stark schwanken, die sich Tagsüber in einem Bereich von 8°C bis 33°C bewegen und nachts durchaus auch mal Minusgrade erreichen. Trotzdem ist es die beste Zeit zum Reisen, da die Sommerhitze und der einsetzende Monsun selbst für trainierte Saunagänger schier unerträglich ist. Die Regenwahrscheinlich ist äußerst gering.

Da sich die Anzahl der Unterhosen und Socken individuell oft stark unterscheidet gebe ich nur Ratschläge zu den wichtigsten Dingen:

 

  • Thema Helm: Es gibt keine Helmpflicht in Indien außer in manchen Städten, und so möchte ich euch das auch nicht vorschreiben, sondern an eure Eigenverantwortung appellieren. Aber einen Vollvesierhelm ziehe auch ich nicht an und denke das der Jethelm ein guter Kompromiss ist . Bei Halbschalen wegen Staub unbedingt gut abdeckende Brille benutzen!
  • Leichte gut belüftbare Wasser- und Wind abweisende Motorradjacke
  • Anständige Handschuhe , auch wegen Sturzgefahr
  • Gutes stabiles Schuhwerk mindestens knöchelhoch Flip Flops oder Sandalen
  • Strapazierfähige Motorradhose
  • Schal oder Tuch, auch als Atemschutz bei Staub und Dieselruß zu verwenden oder zusätzlich eine gute Atemschutzmaske aus dem Baumarkt (keine Gasmaske ;-)
  • Ein paar leichte Baumwollsommersachen sollten auch mit

 

 

Ausrüstung:

Grundsätzlich haben wir die Möglichkeit das Gepäck auf dem Begleitfahrzeug zu transportieren, und zusätzlich gibt es große Gepäckträger an den Motorrädern . Seitlich passen Taschen mit den Maßen : 20 X 40 X 50 (die 40 sind fix, die beiden anderen Angaben variabel) und oben ist dann auch noch gut Platz.

 

  • Schlafsack, ist eigentlich nicht nötig, da ausreichend Decken vorhanden sind, aber die sind nicht immer ganz frisch bezogen, so dass ein eigener leichter Schlafsack den Komfort deutlich steigert Ich benutze ein zusammengenähtes Bettlaken aus Baumwolle.
  • Toilettenartikel für die tägliche Pflege
  • Toilettenpapier für diejenigen die sich nicht an die indische Methode gewöhnen können (die indische Methode: linke Hand und Wasser)
  • Stirnlampe wegen regelmäßiger Stromausfälle auf alle Fälle mitnehmen
  • Sonnenbrille auf alle Fälle
  • Spanngurte und -Gummies für Gepäck
  • GPS oder Landkarten sind nicht nötig da die Reiseleiter alles haben, kann aber trotzdem interessant zum stöbern sein
  • Foto, nicht unbedingt nötig da Fotograf dabei
  • Handy , kann ganz praktisch sein mit einer indischen Simkarte wenn Empfang da ist
  • alles was Stecker für 220 V hat passt in Indien auch, wackelt aber a bisl ;-)

 

Noch ein letztes Wort zum Gepäck: Weniger ist manchmal mehr, es erspart viel der täglichen Packerei und Schlepperei





Der Reisepreis (Anzahlung und Restzahlung) wird wie im Buchungsformular angegeben fällig.

Reiserücktritt durch den Reisenden:
Der Kunde kann jederzeit vor Reisebeginn von dem Pauschalreisevertrag zurücktreten. Der Rücktritt ist gegenüber dem Reiseveranstalter zu erklären. Falls die Reise über einen Reisevermittler gebucht wurde, kann der Rücktritt auch diesem gegenüber erklärt werden. Die genauen Stornoinformationen und Gebühren finden Sie in den AGB des Reiseveranstalters.

Rücktritt und Kündigung durch den Reiseveranstalter
Der Veranstalter kann bei Nichterreichen einer in der jeweiligen Leistungsbeschreibung bzw. den vorvertraglichen Informationen und in der Bestätigung angegebenen Mindestteilnehmerzahl bis 20 Tage vor Reiseantritt von der Reise zurücktreten (Eingang beim Reisenden). Wir informieren Sie selbstverständlich, sofern es uns zu einem früheren Termin ersichtlich wird, dass die Mindestteilnehmerzahl der Reise nicht erreicht wird. Wir leiten Ihnen die Rücktrittserklärung unverzüglich zu. Sie erhalten den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück.

Wir empfehlen den Abschluss einer Reisestorno- und einer Reisekrankenversicherung.

Änderungen des Reiseverlaufs unter Vorbehalt möglich

Einreisebestimmungen und Medizinische Informationen
Es gelten die der Staatsbürgerschaft der einzelnen Reiseteilnehmer entsprechenden Einreise- und Impfbestimmungen für das Ziel- und Transitland. Die für deutsche Staatsbürger geltenden Bestimmungen finden Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amts. Bitte beachten Sie, dass der Erlangungszeitraum eines Visums ja nach Reiseland wenige Tage bis mehrere Wochen (vereinzelt auch Monate) dauern kann. Bitte beachten Sie dass Ihr Reisepass, insbesondere bei Reisen außerhalb der EU, noch mindestens 6 Monate gültig sein muss.

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-und-sicherheitshinweise

Reiseveranstalter:
Enfield Tours
Kaspar-Kercher-Straße 10 - 75180  Pforzheim
Bei Fragen zu dieser Reise rufen Sie uns bitte unter der Rufnumer +49 (0)911 350666613 an

Diese Tour stellt keine besonderen Ansprüche an das Können der Fahrer und ist von leicht bis mittelschwer einzustufen. An die Eigenheiten des indischen Straßenverkehrs werden wir behutsam durch einen deutschen Reiseleiter auf dem Motorrad herangeführt.

 

Internationaler Führerschein Klasse 1.

1-2 Jahre Fahrpraxis solltest Du schon haben, da man sich zum einen erst auf ein neues Motorrad, und zum anderen auf den indischen Straßenverkehr einstellen musst.

Außer Linksverkehr gibt es eigendlich fast keine Verkehrsregeln auf die man sich verlassen kann. Ständige Achtsamkeit, Vorausschau und angepaste Geschwindigkeit, gepaart mit der richtigen Portion Lockerheit und Freude am unkonventionellen Verkehrsfluss, werden Dich heil ans Ziel bringen.

 

Alles Andere lernen wir beim Fahren und bei der Einführung am ersten Tag!
Außerdem genießen wir den Schutz der Gruppe, mit der wir unter der Obhut eines erfahrenen Guides, in den großen Strom hineinfließen werden. Bleibt noch zu erwähnen, dass während der Fahrzeiten in eurem eigenen Interesse kein Alkohol getrunken wird !

Enfield Tours


2020/2021
tourboerse.de ist eine Marke der
tourboerse GmbH & Co.KG
unsere Partner
Nachfolgend angezeigtes Unternehmen ist nach eigener Auskunft der Rechteinhaber aller in diesem Angebot angezeigten Bild, Medien und Angebotsdaten. Alle Inhalte wurden durch das angezeigte Unternehmen erstellt und im Rahmen dieses Angebotes durch das Unternehmen veröffentlicht.

Für die Inhalte verantwortlich:

Enfield Tours
Roland Sachse
Kaspar-Kercher-Straße 10
75180  Pforzheim

Soweit das Unternehmen in seinen Angeboten durch den Einsatz nicht autorisierter Bild, Medien under Textdaten die Rechte Dritter verletzt, so ist ausschließlich das genannte Unternehmen für diese Rechteverletzungen verantwortlich und direkter Ansprechpartner für Unterlassungs, Schadensersatz und/oder Forderungen aus Urheberrechtsverletzungen.

Die tourboerse GmbH & Co.KG ist für die durch den jeweiligen Veranstalter veröffentlichten Daten, Bild, Medien und Texte nicht verantwortlich und entsprechend nicht haftbar und Schadensersatzpflichtig, wird aber soweit sie von eventuellen Rechteverletzungen Kentniss erhält entsprechende Angebote, Bilder, Medien und Texte in dem jeweils betroffenem Angebot bis zur Klärung der Angelegenheit sperren und/oder gegebenenfalls löschen.
Du hast Fragen zu diesem Angebot?
Sende deine Fragen einfach unverbindlich an uns ab.
Wir beraten dich gerne ausführlich.
Deine E-Mailadresse:*
Vorname:*
Nachname:*
Telefon:*
Deine Frage zur Reise: Rajasthan
Ich bin einverstanden, zur Bearbeitung meiner Anfrage vom Veranstalter und/oder von tourboerse.de telefonisch oder per Email kontaktiert zu werden. Ich akzeptiere die AGB/Nutzungsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung.